Das neue Internationale Aktientagebuch Trend Trading Depot (ITT)! Aktueller Stand des ITT seit Auflegung am 04.04.2010: ITT: +20,19%, DAX: +13,04%, Nasdaq 100: +15,86%, MSCI Welt: +7,09%, TecDAX: +0,63%

Fazit: Auch das mittelfristige Trendsystem generiert nach einer Trendfindungsphase eine Outperformance gegenüber den Indizes. Dabei ist die Auswahl der Einzelwerte nicht das Wichtigste, das Wichtigste ist, dass das gesamte Depot steigt. In diesem neuen Dienst werden spekulativere Trendaktien gehandelt, also auch Werte, die an den US-Börsen gelistet sind und sich in einem stabilen Trend befinden, aber auch Aktien z.B. aus Deutschland, die sich gerade in einem sehr starken Trend befinden, jedoch nicht als solide Langfristaktien in das langfristige Trenddepot passen.

Da es an den US-Märkten jede Menge Trendaktien gibt, werden wir immer wieder fündig. Im letzten Jahr gehörte diese Aktie zu meinen Favoriten:

Green Mountain Coffee: Mehr als 100% Kursgewinn mit vorheriger Ansage http://aktientagebuch.blog.de/2009/03/25/zahlen-gewusst-5827941/

Aber auch diese Software-Aktie startete richtig durch: Arcsight: Mehr als 100% Kursgewinn mit Ankündigung: http://aktientagebuch.blog.de/2009/04/21/daran-gelegen-5984026/ Wie sieht es bisher in 2010 aus?

Netflix: +22% innerhalb einer Woche mit Ansage: http://aktientagebuch.blog.de/2010/01/25/neue-chancen-7872994/

Wenn ein Trend erst einmal so richtig ins Laufen kommt, dann geht es- wie hier bei Netflix sehr dynamisch nach oben. Trotzdem muss man bei diesen Werten auch immer wieder Gewinne realisieren, denn Aktien, die dynamisch ansteigen, brechen mitunter noch schneller wieder ein.

Das Ziel im Internationalen Aktientagebuch Trend Trading Depot

In diesem Dienst möchte ich ein ganzes Depot mit diesen Werten führen. Werte wie zuletzt Green Mountain, Arcsight, Netflix usw. sollen "live" gekauft und verkauft werden sollen. Auch sollen die Positionen abgesichert werden, wobei der Verkauf zum Zwecke der Gewinnmitnahme oder wegen eines Trendbruchs erfolgt. Da man sich hierfür darauf verlassen können muss, dass man, wenn erforderlich, schnell kaufen und verkaufen kann, kommen vor allem Werte in Frage, die man sehr liquide also direkt in den USA handeln kann.

Warum habe ich mich auch für den US-Handel entschieden?

Nun, wie oben bereits erwähnt, sind die Auswahl an Aktien und die Umsätze hier gigantisch hoch, Deutschland dagegen ist und bleibt in Sachen Aktien leider noch immer ein Entwicklungsland und die beabsichtigen neuen Maßnahmen der Regierenden werden diesen negativen Trend eher noch beschleunigen als ihn beenden. Doch ausschließen möchte ich den hießigen Markt selbstverständlich nicht, denn es wir auch "bei uns" immer wieder hervorragende Chancen geben, denken wir an unsere Highflyer wie Fuchs Petrolub, Hugo Boss, Fielmann oder zuletzt eine grundsolide BASF, Lanxess, Leoni, Bertrandt, Delticom (+150% seit Vorstellung im Premium Dienst*). *den Premium Dienst erhalten Sie mit dem ITT inklusive

Ihr großer VORTEIL: Sie können z.B. US-Werte am besten natürlich nach 15:30 Uhr handeln (Ich habe persönlich nicht zuletzt aus beruflichen Gründen über viele Jahre hinweg fast immer erst ab 17:00 Uhr handeln können). Sie müssen also nicht sofort hauptberuflicher Trader werden und auch nicht jeden Trade mitmachen, der sich anbietet. Das Ziel sind Trades, die 15-25% an Gewinn einbringen werden und das möglichst in einem mittelfristigen Zeitrahmen, also innerhalb von 4-8 Wochen (manchmal wie oben bei Jinpan kann das auch einmal in fünf Tagen passieren). Die Devise lautet also: 3x25% sind auch (fast) 100%, wobei es durchaus sein kann, dass ein Trend über einige Monate laufen wird und mehr drin sein wird. Ich weiß nicht, wie sich die Märkte entwickeln werden, aber es wird sich fast immer ein Wert an den US-Börsen finden, der steigt (Shorten möchte ich nur im Notfall). Von Zockeraktien, Pennystocks, usw. werde ich jedoch im ITT Abstand nehmen.

Welcher Broker ist für (US)-Aktien zu empfehlen?

Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie von mir die besten Möglichkeiten zugesendet, welche Broker zu empfehlen sind. Eine gute Möglichkeit ist z.B. LYNX:

 

 

NEU: Auf Grund des zu geringen Interesses biete ich das ITT im Moment NICHT mehr an.

Eventuell werde ich am 01.01. 2012 ein neues Trading Depot auflegen.

(Die Kosten sollen inklusvive des Premium Dienstes maximal bei 230 EUR p.a. liegen.)

Falls Sie sich hierfür interessieren, setze ich Sie gerne auf meine Interessentenliste.

Sollten sich wenigstens 30 Leser finden, würde ich ab dem 01.01.2012 hiermit starten.

Voranmeldung zum neuen Trading Depot ab dem 01.01.2012 (Interessentenliste)

Ihre persönlichen Angaben werden streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an Dritte wird ausgeschlossen.

 
Name
Vorname
Strasse
PLZ Ort
E-mail
Bemerkung
Der kostenlose Formular-Service von Webcreativ